Leistungen

Herzkatheteruntersuchung

Herzkatheteruntersuchung

Bei der Herzkatheteruntersuchung wird über eine Arterie in der Leiste oder am Handgelenk ein Kunststoffschlauch bis zum Herzen geführt. Über diesen Katheter wird Röntgenkontrastmittel in die Herzkammer und in die Herzkranzgefäße gespritzt. So kann sehr genau die Pumpleistung des Herzens bestimmt und Erkrankungen des Herzmuskels und/oder der Herzklappen dargestellt werden.

Die Domäne des Herzkatheters ist jedoch sicherlich die Diagnose und Therapie von arteriosklerosebedingten Verengungen der Herzkranzgefäße. Sollten sich im Rahmen der Katheteruntersuchung solche Engstellen der Koronargefäße darstellen, wird der Befund mit dem Patienten besprochen und gemeinsam ein therapeutisches Konzept erstellt. In den meisten Fällen kann die Verengung in der gleichen Sitzung mit einem Ballon aufgedehnt und durch Einsetzen eines Metallstents auch dauerhaft offen gehalten werden.

zurück zur Übersicht